FH Kaiserslautern

Success Story: FH Kaiserslautern – Nachhaltige Arbeitserleichterung

NoSpamProxy überzeugte das IT-Team der FH nicht zuletzt mit der Option, Benutzer-Accounts automatisiert mit dem Active Directory der Fachhochschule zu synchronisieren – die perfekte Antwort auf die hohe Teilnehmerfluktuation zum Semesterwechsel.

Download Success Story

Icon List rot

Abusive Host Blocking List (AHBL) stellt ihre Dienste ein

Die Realtime Blocklist AHBL stellt ihre Dienste im Laufe der nächsten Tage ein. Da diese Liste Bestandteil des Standard-Regelwerks ist, bitten wir alle Kunden, diese zu entfernen.

Gehen Sie hierzu unter Konfiguration auf Allgemeine Regeleinstellungen. Dort finden Sie unter Realtime Blocklisten alle verfügbaren RBLs. Wählen Sie die Abusive Host Blocking List (AHBL) aus und klicken auf Markierte Blocklisten entfernen. Dies entfernt die RBL aus allen Regeln, in denen diese ausgewählt war.

Weiterlesen

Icon update rot

Patchversion 9.0.244 veröffentlicht

Mit der Version 9.0.244 werden zwei Fehler behoben:

  • Wenn der Aufbau einer TLS-gesicherten Verbindung zum Server des Empfängers fehlschlägt, kann es unter gewissen Umständen vorkommen, dass der Fallback auf eine unverschlüsselte Verbindung nicht durchgeführt wird. Die Auslieferung der Mail verzögert sich dadurch. Bei der Untersuchung der bislang aufgetretenen Fälle ist darüber hinaus ein Fehlverhalten des entfernten Servers aufgefallen. Wir möchten Ihnen daher folgenden Rat mitgeben: Sollten Sie in Ihren Sendekonnektoren Zertifikate zur Authentifizierung hinterlegt haben, empfehlen wir Ihnen diese zu entfernen, sofern sie nicht zwingend erforderlich sind. Einige Server zeigten Probleme bei einer zertifikatsbasierten Clientauthentifizierung.
  • Die Einstellungen im Dialog der Greylisting-Aktion werden nun übernommen.

Wir raten allen Kunden diesen Patch zu installieren.

Icon List rot

Vermehrte False Positives durch UriBL (Version 9.0 & 9.1)

Zur Zeit berichten uns Kunden, die Version 9.0  und 9.1 und die neue Spam URI Realtime Blacklist UriBL einsetzen, dass diese vermehrt zur Ablehnung von erwünschten Mails führt. Die Ursache liegt in den verwendeten DNS-Servern der Kunden, die die Antwort nicht korrekt zurückgeben. Um Probleme zu vermeiden raten wir allen Kunden, die neue Spam URI Realtime Blacklist UriBL zu deaktivieren bzw. auf Version 9.2 zu wechseln.

Um die Abfrage zu deaktivieren, bearbeiten Sie alle Regeln, in denen der Filter Spam URI Realtime Blacklists aktiv ist. Unter Filter bearbeiten Sie bitte den Spam URI Realtime Blacklists und entfernen den Haken vor Die Liste von UriBL abfragen.

UriBL-de

Vermehrter Telekom-Rechnungs-Spam – Gegenmaßnahme

Aktuell kursieren angebliche Rechnungsmails der Telekom, die derzeit nur sehr spät vom Cyren-Filter (ehemals CommTouch) erkannt werden. Wir arbeiten gemeinsam mit Cyren an einer dauerhaften Lösung zur besseren Erkennung dieser Mails.

Bis dahin hilft dieser Workaround:
Erstellen Sie eine Regel vor der All other inbound Mails. Geben Sie ihr sinnvollerweise den Namen Telekom-Rechnungs-Spam. Stellen Sie alle anderen Punkte analog zu Ihrer bereits vorhandenen All other inbound Mails-Regel ein. Lediglich bei Absender wählen Sie alle und setzen diese beiden Filter:

  • telekom@*
  • kundenservice@*

Unter Aktionen fügen Sie bitte noch Greylisting hinzu und konfigurieren dieses wie im gezeigten Screenshot:

greylisting

Icon update rot

Neue Version 9.0 verfügbar

Die Net at Work Mail Gateway Solutions NoSpamProxy und enQsig wurden in Release 9.0 um drei neue Schlüsselfunktionalitäten erweitert:

Large File Transfer

Weiterlesen

Icon update rot

Version 9.0 Gateway Solutions mit neuem Modul “Large File Transfer”

Ab sofort ist für die Version 9.0  der Gateway Solutions mit dem optionalen Erweiterungsmodul „Large File Transfer“ erhältlich. Die auf der CeBIT 2014 erstmals vorgestellte Software-Lösung ermöglicht es Anwendern, beliebig große Dateien über ein internes Web-Portal schnell und sicher aus Microsoft Outlook zu versenden. Das Modul ist in sechs flexiblen Lizenzpaketen zu attraktiven Konditionen erhältlich.

Hohe CPU-Last der Gateway Rolle

Derzeit häufen sich die Rückmeldungen, dass das Net at Work Mail Gateway plötzlich eine hohe CPU-Auslastung durch die Gateway Rolle produziert. Ursache ist eine unsaubere Verbindungsaufnahme von einliefernden Systemen oder Bots.

Ein Hotfix hierfür wurde bereits zur Verfügung gestellt:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/7246851/NSP/MailGateway_8.5.186.0.exe

Setzen Sie das Webportal ein, müssen Sie dies ebenfalls updaten:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/7246851/NSP/WebPortal_8.5.186.0.exe