Einrichtung Inhaltsfilter E-Mail-Sicherheit, Anti Spam, Anti Malware, Anti Ransomware

Neues Video zur Einrichtung von Content Disarming & Reconstruction (CDR)

In unserem neuen Video-Tutorial zeigen wir Step by Step wie der Inhaltsfilter in NoSpamProxy 12 einzurichten ist und welche neuen Funktionen es gibt.

Weiterlesen

NoSpamProxy Protection, Anti Spam, Anti Malware, Anti Spyware, Anti Ransomware

Neue Sicherheitslücke im Microsoft Office ermöglicht Angreifern Zugriff auf Systeme

Sicherheitsforscher haben in der vergangenen Woche eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Microsoft Office entdeckt. Durch speziell präparierte Dateien im Microsoft-Excel-Format oder Microsoft-Word-Format können Angreifer nach der Öffnung der Dateien seitens des Benutzers beliebigen Code auf dem System des Benutzers ausführen.

Weiterlesen

Icon Makefg

Probleme mit der Erreichbarkeit des Cyren-Dienstes behoben

Liebe NoSpamProxy Anwender,

in der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober kam es zu einer massiven Störung im Rechenzentrum von Cyren. Dies führte dazu, dass E-Mails fälschlicherweise von NoSpamProxy abgewiesen wurden. Cyren konnte um 7:15 Uhr CET den Betrieb wieder aufnehmen.

Vereinzelt kommt es seither noch zu Verbindungsproblemen. Um das Problem zu beheben, starten Sie bitte die Dienste „NoSpamProxy – CYREN Service“ und „NoSpamProxy – CYREN IP Reputation Service“ (nur wenn Sie NoSpamProxy 12 installiert haben) neu.

Weiterlesen

SPF, DKIM, DMARC und DANE: E-Mail-Sicherheit durch geschützte Zustellung

Artikel von Stefan Cink zu E-Mail-Sicherheit durch Senderreputation in Zeitschrift “kes“ veröffentlicht

NoSpamProxy-Produktmanager Stefan Cink erläutert in einem Artikel den Nutzen und die Funktionsweise des Senderreputationsverfahrens zur Absicherung der E-Mail-Kommunikation und gibt Tipps zur Umsetzung. Durch den Einsatz der Senderreputation, die eine Funktion von NoSpamProxy Protection ist, lässt sich ein erheblicher Teil der zunehmenden Spam- und Malware-Attacken abwehren. Der Artikel wurde in der aktuellen “kes“, die Zeitschrift für Informations-Sicherheit, veröffentlicht.

Zum vollständigen Artikel

Icon News

SSL-Zertifikate nur noch mit 1-Jahres oder 2-Jahres Laufzeit

Die Laufzeit von SSL-Zertifikaten kann individuell und bedarfsgerecht bei unseren Partnern D-Trust, SwissSign und GlobalSign bestellt werden. Ein-, Zwei- und Drei-Jahres-Zertifikate waren bisher möglich. Das Certification Authority Browser Forum hat jetzt angekündigt, dass ab dem 1. März 2018 Zertifikate nur noch eine maximale Laufzeit von 825 Tagen – also ca. 27 Monate – haben dürften. Bereits zum heutigen Zeitpunkt sollten Sie von einer Bestellung mit einer Laufzeit von drei Jahren Abstand nehmen. D-Trust hat bereits reagiert und bietet keine 3-Jahres-Zertifikate mehr an. Ihre im Einsatz befindenden Drei-Jahres-Zertifikate sind weiterhin gültig.

Die kürzeren Laufzeiten sollen zum einen der Verwendung veralteter Verschlüsselungsstandards entgegenwirken, zum anderen den Zertifizierungsstellen die Möglichkeit geben, noch flexibler auf Sicherheitsanforderungen reagieren zu können.

Details können Sie auch folgendem Artikel entnehmen.

Icon update rot

Im zweiten Anlauf: NoSpamProxy Version 12 jetzt verfügbar

Die neue Version des E-Mail-Security-Gateways NoSpamProxy ist ab sofort unter „Download NoSpamProxy“ verfügbar. Damit decken Sie die Anforderungen Ihrer Kunden an E-Mail Sicherheit in Microsoft Umgebungen noch besser und einfacher ab. Lesen Sie in unserer Pressemitteilung, wie Sie sich auch vor WannaCry schützen können.

Lesen Sie hierzu die gesamte Pressemitteilung.

Icon update rot

Neues Update für NoSpamProxy 11.1

Am 15.3. wurde die Version 11.1.244 veröffentlicht. Es handelt sich um ein Maintenance-Release, mit dem unter anderem folgende Bugs behoben und Neuigkeiten eingeführt werden.

Hier geht’s zu den Release Notes

Icon update rot

Neues Update für NoSpamProxy 11.1

Am 6.1. wurde die Version 11.1.179 veröffentlicht. Es handelt sich um ein Maintenance-Release, mit dem unter anderem folgende Bugs behoben und Neuigkeiten eingeführt werden. Die Version kann einfach über die vorhandene Version installiert werden. Beachten Sie jedoch immer die allgemeinen Updatehinweise falls Sie einen Proxy-Server konfiguriert haben.

Hier geht’s zu den Release Notes