Icon Makefg

Ähnlich wie bei Microsoft Exchange gibt es auch in NoSpamProxy einige Funktionen, die nur über ein PowerShell Cmdlet aktiviert werden kann. Die Angabe eines „SPF-authentifizierten E-Mail-Server des Unternehmens“ ist eine solche Funktion. Derartige Einträge erleichtern die Pflege von NoSpamProxy enorm. „E-Mail-Server des Unternehmens“ definieren die Server eines Unternehmens, welche die eigenen Domänen in der Absenderadresse einer E-Mail verwenden dürfen. Standardmäßig können dort IP-Adressen, Subnetze, Hostnamen, TLS-authentifizierte Hosts und Office 365-Tenants angegeben werden.

Read more

Icon update rot

Die neue Version des E-Mail-Security-Gateways NoSpamProxy ist ab sofort unter “Download NoSpamProxy” verfügbar. Bitte beachten Sie die allgemeinen Updateinformationen auf unserem Blog.

Hier geht’s zu den Release Notes

Read more

ALSO Cloud Marketplace - jetzt mit NoSpamProxy

NoSpamProxy ist ab sofort im ALSO Cloud Marketplace verfügbar. Damit wird das bereits erfolgreiche Lizensierungsangebot von ALSO durch die Security Gateway-Lösung erweitert. NoSpamProxy ergänzt Office 365 perfekt im Bereich E-Mail-Sicherheit von Unternehmen und bietet eine einfach zu bedienende E-Mail-Verschlüsselung, große Dateitransfers sowie flexible Marketing Disclaimer.

Read more

it-sa 2017 - IT-Security Messe und Kongress.

Net at Work stellt die Version 12.1 des Secure-Mail-Gateways NoSpamProxy mit Content Disarm & Reconstruction, Sandboxing und Open Keys auf der IT-Security-Messe it-sa (Halle 10, Stand 10.0-119) vor.

Read more

Virus Bulletin Zertifikat NoSpamProxy

Mit 99,99 von 100 möglichen Punkten erzielt NoSpamProxy ein Traumergebnis und erhält das Prädikat VB Spam+ Gold der renommierten Zertifizierungsstelle für IT-Security, Virus Bulletin.

Read more

Stromtrassen - Neue EDI@Energy-Richtlinie – Mit NoSpamProxy kein Problem.

Die neue EDI@Energy-Richtlinie der Regulierungsbehörde schreibt Energieversorgern detailliert vor, mit welcher Art von Zertifikaten und Verschlüsselungsalgorithmen Nachrichten versandt werden müssen bzw. empfangen werden dürfen. Unsere Partner berichten, dass All-in-One Security Appliances (z.B. Sophos) die geforderte Funktionalität nicht bieten und empfehlen die neue NoSpamProxy Version. Einfach die EDI@Energy-Option aktivieren und Compliance sicherstellen.

Read more

Net at Work war mit mehreren Beiträgen auf TeleTrusT Workshop vertreten.

Beim IT-Security Workshop des TeleTrusT, dem Bundesverband IT-Sicherheit e.V., konnte Net at Work am Donnerstag letzter Woche mit mehreren Beiträgen maßgeblich zu einem gelungenen Workshop beitragen. Sören Beiler, Presales System Engineer von Net at Work, hielt dabei Vorträge zu aktuellen Standards zum besseren E-Mail-Schutz, Erfahrungen mit Padding-Verfahren und moderierte eine Session zu Absenderreputation, E-Mail-Versand und Spam-Abwehr. Dabei erhielten unsere Beiträge von den Teilnehmern durchgängig sehr gute Bewertungen.

Read more

So schützen Sie sich vor APT33, APT34 oder APT35

Als Advanced Persistent Threat (APT) wird ein komplexer Angriff auf IT-Infrastrukturen bezeichnet, bei dem sich Hacker möglichst lange und unauffällig in Netzwerken aufhalten und Zugriff auf wertvolle Daten bekommen wollen. Die Advanced Persistent Threats bekommen häufig einprägsame Codenamen, werden aber auch vom Security Analysten Cyberreason fortlaufend nummeriert. Zuletzt wurde APT32 beschrieben, der einer südostasiatischen Hackergruppe zugeordnet wird, doch es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann APT33 oder APT34 folgen werden.

Read more