Neue Version 13.2

Die Version 13.2 beinhaltet neue Funktionen und wichtige Funktionserweiterungen. Zu den Highlights der neuen Version gehört das automatisierte Zertifikatsmanagement für Nutzer des Deutschen Forschungsnetzes (DFN). Mit dem neuen Release 13.2 von NoSpamProxy wird die Nutzung der DFN-CA (Deutsche Forschungsnetz) automatisiert. Wird ein neuer Mail-Nutzer angelegt, beschafft NoSpamProxy automatisch über die mit der Version 13.2 nun verfügbare Integration die erforderlichen Zertifikate von der DFN-CA, verwaltet diese und macht sie in verbreiteten Key-Servern wie beispielsweise Open Keys bekannt. Durch die Automatisierung der Zertifikatsverwaltung kann die signierte und verschlüsselte Mail-Kommunikation auch für große Userzahlen schnell und ohne großen Administrationsaufwand eingeführt werden. Insbesondere Hochschulen mit ihrer vergleichsweise hohen Fluktuation an Nutzern profitieren davon und können so ihre IT-Administratoren deutlich entlasten.

Ein weiteres Highlight von NoSpamProxy 13.2 ist das verfeinerte URL Safeguarding in Kombination mit der Reputation des Senders. Die Funktion URL Safeguard erlaubt das Umschreiben und Blockieren von URLs in eingehenden E-Mails. Damit wird dann, wenn der Nutzer den Link öffnet, erneut geprüft, ob für diese URL negative Einschätzungen vorliegen. Mit dem neuen Release können umgeschriebene  URLs auch grundsätzlich blockiert werden. Das einzigartige Level-of-Trust-Konzept von NoSpamProxy ermittelt für jeden Absender kontinuierlich eine Reputation basierend auf einer Vielzahl von Kriterien. Hiermit kann dieses vollständige Blockieren von URLs beispielsweise für unbekannte Kommunikationspartner von Domains mit schlechter Reputation aktiviert werden.