Icon update rot

Neue Version 9.2 verfügbar

Am 8.12. wurde das Release 9.2 der Gateway Solutions NoSpamProxy und enQsig zum Download bereit gestellt. Die neue Version bietet unter anderem aktualisierte De-Mail-Konnektoren für die Deutsche Telekom, T-Systems und Mentana Claimsoft sowie die automatische Beantragung von Zertifikaten von SwissSign. Das Release steht für Bestandskunden ab sofort kostenlos bereit.

Wichtig: Dies ist die letzte Version, die ein 32-Bit-Betriebssystem unterstützt. Mit der kommenden Version werden ausschließlich die 64-Bit-Varianten unterstützt!

Wichtigste Neuerung im Release 9.2 ist die Aktualisierung der De-Mail-Konnektoren zu den Dienstanbietern Deutsche Telekom, T-Systems und Mentana Claimsoft. Über die aktualisierten Schnittstellen lassen sich die Gateway Solutions von Net at Work nahtlos in das De-Mail-System integrieren. Das Handling der verschlüsselten Nachrichten erfolgt dabei für den Anwender transparent über die gewohnte Mail-Benutzeroberfläche.

Kunden, die De-Mail einsetzen, müssen bis Januar 2015 auf das Release 9.2 aktualisieren, da sonst die Verbindung zum DMDA nicht mehr gewährleistet werden kann.

Neuer Zertifikatanbieter SwissSign
Die zweite große Neuerung im Release 9.2 betrifft die automatische Beantragung von Zertifikaten. Diese erfolgte bislang über SignTrust. Da der Anbieter seinen Dienst im Herbst 2014 eingestellt hat und für das Release 9.2 nicht mehr zur Verfügung steht, arbeitet Net at Work in diesem Bereich ab sofort mit dem Trustcenter des europäischen Marktführers SwissSign zusammen.

Zusätzlich wurden in der Version 9.2 die folgenden Aktualisierungen umgesetzt:

  • Verbessertes Warteschlangen-Management
  • Performance Counter für die Warteschlangen
  • Administrative E-Mail-Adressen können pro Domäne festgelegt werden
  • Prüfbericht enthält Informationen über die Transportverschlüsselung
  • PDF Mail: Bei Dateien, die über Large File Transfer übermittelt wurden, ist nun ein direkter Link im PDF-Dokument enthalten
  • Antwort-Links für den Large File Transfer können nun ablaufen (Zeit, Anzahl an Antworten)
  • Für Betreffkennzeichnungen kann nun ein zusätzlicher X-Header definiert werden
  • Verbessertes Handling bei Änderungen des TLS-Zertifikats vom Web Portal
  • Warnung, wenn Zertifikate von Konnektoren in Kürze ablaufen
  • Details zu PGP-Schlüsseln werden nun in der Nachrichtenverfolgung angezeigt
  • Beim Erstellen von PGP-Schlüsseln kann nun ein Signatur-Schlüssel angegeben werden
  • Validierungs- und Entschlüsselungsoptionen können nun getrennt für S/MIME und PGP eingestellt werden.
  • Anzeige von zueinander gehörenden Nachrichten in der Nachrichtenverfolgung
  • Die Oberfläche wurde an verschiedenen Stellen aufgeräumt und ist nun übersichtlicher.

Das direkte Upgrade einer bestehenden Installation wird erst ab Version 8.5 oder neuer unterstützt. Beachten Sie bitte in allen Upgradeszenarien unbedingt das Installationshandbuch. Alle Downloads und weiteren Dokumente finden Sie im Downloadportal.

Beachten Sie bitte, dass mit Erscheinen dieser Version der Support für alle Versionen vor 7.8 endet und Windows 2003 nicht mehr unterstützt wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar