Icon News

Mit DANE mehr Sicherheit im Mailverkehr

Net at Work empfiehlt Herstellern und Nutzern von Mail-Security-Lösungen, verstärkt Techniken zur Bewertung der Reputation von Absender und Empfänger einzusetzen.

Namhafte Akteure wie 1&1 und GMX tun es bereits, der Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrusT empfiehlt es, und sogar vermeintlich langsam arbeitende Behörden bieten es ihren Kommunikationspartnern an: per automatischer Senderidentifikation eindeutig festzustellen, ob eine Mail auch von dem Absender stammt, von dem sie zu stammen vorgibt. Möglich wird dies durch die Verwendung von speziellen Methoden zur Absenderidentifikation, die als Standardinstrumentarium für Mail-Security immer mehr Verbreitung finden. Die einzelnen Methoden firmieren unter den etwas sperrigen Abkürzungen SPF, DKIM sowie DMARC und bauen aufeinander auf. Mit DANE kommt nun ein Verfahren zur Validierung des Empfängers hinzu.

Lesen Sie hierzu unsere aktuelle Pressemitteilung oder besuchen Sie unseren Webcast am 09. September 2016, 11:00 Uhr und erfahren Sie mehr über dieses Thema.