Icon Makefg
Zuletzt aktualisiert am: August 10, 2018
< zurück

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Wurzelzertifikate einer digiSeal-Server oder digiSeal-Reader Installation manuell anpassen können.

  1. Installation der Wurzelzertifikate:
    Um signierte Dokumente verifizieren zu können, müssen die von den Trust-Centern verwendeten Wurzelzertifikate installiert werden. Ein Zip-Archiv mit den von Secrypt empfohlenen Zertifikaten können Sie mit Hilfe des folgenden Link downloaden: http://www.secrypt.de/downloads/6wb8212103bd/secrypt/certificates/secrypt_issuer_certificates.zip
    Entpacken Sie die ZIP-Datei in den Zertifikatsordner ihres digiSeal Produkts auf ihrer Festplatte.
    Wenn Sie den digiSeal server einsetzten, benutzen Sie bitte die konfigurierten Verzeichnisse. Diese finden Sie im Bereich Administration/Basiskonfiguration/Ausstellerzertifikatsverzeichnis und für jeden Verifikationsprozess im Bereich Prozesskonfiguration/Verifikation/Zertifikatsverzeichnis. Aktualisieren Sie diese Verzeichnisse mit den neuen Zertifikaten und starten Sie die Prozesse neu.
    Wenn Sie digiSeal Reader verwenden, finden Sie die Ordner hier:

    • Win 7/Vista: C:\ProgramData\digiseal ****\certificates\issuer_certificates
    • Win XP: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\digiSeal ***\certificates\issuer_certificates
  2. Prüfung der Echtheit des ZIP-Archivs:
    Zur Überprüfung der Authentizität des Zip-Archivs können Sie die folgende Signatur verwenden: http://www.secrypt.de/downloads/6wb8212103bd/secrypt/certificates/secrypt_issuer_certificates.zip.p7s
    Als Prüfsoftware steht ihnen der digiSeal reader kostenfrei zur Verfügung. Die Echtheit des ZIP-Archivs ist dann bestätigt, wenn die Verifikation erfolgreich durchgeführt wurde und die Signatur durch uns erstellt wurde.
Wurzelzertifikate in digiSeal-Server Installationen manuell erneuern
Bewerten Sie diese Seite

Tags: