Icon Makefg

Dieser Artikel beschreibt, wie man weitere Benutzer auf den NoSpamProxy berechtigen kann, um zum Beispiel Monitoring – Funktionen zu übernehmen.

Auf dem System mit der NoSpamProxy Intranetrolle gehen Sie in die Microsoft Windows Computerverwaltung unter Lokale Benutzer und Gruppen / Gruppen .

Dort finden Sie die folgenden Gruppen:

  • NoSpamProxy Configuration Administrators
  • NoSpamProxy Disclaimer Administrators
  • NoSpamProxy Monitoring Administrators
  • NoSpamProxy People and Identities Administrators

Dort müssen dann die Benutzer hinzugefügt werden, je nach Aufgabengebiet.

Wenn die Benutzer später auch NoSpamProxy Updates durchführen sollen, müssen diese Benutzer in alle Gruppen aufgenommen werden und auch auch auf die Datenbank der jeweiligen Rolle berechtigt werden. Hierfür beachten Sie bitte den Knowledge Base Artikel Benutzer-Berechtigungen für NoSpamProxy-Datenbanken einrichten !

Bitte beachten, wenn der NoSpamProxy auf einem Active Directory Domänen Controller installiert wurde, gibt es keine lokalen Benutzergruppen mehr. Dort sind die Gruppen dann mit gleichen Namen im Active Directory zu finden.

Icon Makefg

Der Filter “Cyren AntiSpam” ist verfügbar, wenn NoSpamProxy Protection lizenziert ist. Dieser Filter übernimmt bei der Prüfung von E-Mails auf Spam die Hauptarbeit bezüglich Inhalt und Struktur der E-Mail. Er erzeugt eine Reference ID, die live bei Eingang einer E-Mail an Cyren gesendet wird und dort gegen eine Datenbank geprüft wird. Wenn diese Prüfung keine Merkmale von Spam-E-Mails aufweist, wird die E-Mail zugelassen. Ansonsten vergibt der Filter 4 SCL (Spam Confidence Level) Punkte, wodurch in den Standardeinstellungen die E-Mail schon abgewiesen wird.

Um die Erkennung von E-Mails dieser Art kontinuierlich zu verbessern, haben wir die Möglichkeit, nicht oder fälschlicherweise als Spam erkannte E-Mails als False Negative beziehungsweise False Positive an Cyren zu melden. Damit wir dies können, senden Sie uns die notwendigen Informationen – wie unten angegeben – an die E-Mail Adresse spamreport@nospamproxy.de .

Bitte beachten Sie:

  • Sammeln Sie keine E-Mails auf Vorrat und senden uns auch bitte keine ZIP Archive.
  • Die False Positives und False Negatives sollten immer zeitnah gemeldet werden, damit weitere Zustellversuche richtig gefiltert werden.
  • Meldungen sollten nicht älter als 7 Tage sein.
  • Prüfen Sie vor dem Weiterleiten bitte, ob die ungewollte E-Mail wirklich Spam ist oder vielleicht ein Newsletter, von dem Sie sich per Link abmelden können oder ggf. aus einer Mailing Liste kommt, bei der Sie registriert sind und aus welcher Sie sich entfernen lassen können/müssen.

False Negatives

Dies sind nicht erkannte Spam E-Mails, die trotz aller Prüfungen durch den NoSpamProxy zugestellt wurden.

  • Bitte senden Sie uns für die Analyse von False Negatives die originale E-Mail (als Format = .eml oder .msg), wie Sie beim Empfänger im Postfach angekommen ist, als direkten Anhang an einer neu verfassten E-Mail zu.
  • Es darf keine intern weitergeleitete E-Mail sein, da hier die Kopfzeilen (Header) der E-Mail nicht mehr vollständig bzw. verändert sein könnten.

False Positives

Dies sind erwünschte E-Mails, die als Spam eingestuft wurden und somit nicht zugestellt, sondern abgewiesen wurden.

  • Bitte senden Sie uns hierfür den exportierten Message Track aus der Nachrichtenverfolgung zu. Um diesen zu exportieren, gehen Sie in der NoSpamProxy-Konsole unter “Monitoring > Nachrichtenverfolgung”, machen dort einen Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag, sodass die Details der Nachricht sich öffnen, und klicken dann links unten im Fenster auf “Nachrichtenverfolgung exportieren“. Dadurch wird bis Version 11.1 eine .XML, ab Version 12.0 eine .JSON Datei abgespeichert. Diese exportierte Datei senden Sie uns bitte zu.
  • Wenn der Cyren AntiSpam als einziger Filter anschlägt und die Partnerdomäne aber ein anwendbares Vertrauen größer 50 besitzt, wird die Mail trotzdem zugestellt, da der Vetrauenswert dafür ausreicht. Sobald noch andere Filter hinzukommen, ist dies nicht mehr möglich.
  • Ab Version 13, haben Sie auch die Möglichkeit die Freischaltung direkt aus der NoSpamProxy-Konsole heraus vorzunehmen. Dafür gehen Sie in der Konsole unter “Monitoring > Nachrichtenverfolgung”, markieren den entsprechenden Eintrag in der Nachrichtenverfolgung und klicken dann unter der Liste auf den Link “Melde als ‘False Positive’ an Cyren“.
    Die Freischaltung kann mehrere Stunden dauern. Falls nach einem Tag die E-Mail weiterhin geblockt wird, senden Sie bitte den exportierten Message Track und die Original E-Mail an spamreport@nospamproxy.de

Weitere Informationen