Icon Makefg
You are here:
< Back

Wie kann man das headerbasierte Routing einrichten?​

Seit NoSpamProxy 9.2 ist ein headerbasiertes Routing möglich. Die Einstellung dazu ist jedoch nur über die Konfigurationsdatei selbst möglich. Um das headerbasierte Routing zu nutzen, müssen Sie zunächst einen Konnektor für die jeweiligen E-Mails erstellen. Editieren Sie anschließend im Verzeichnis “C:\ProgramData\Net at Work Mail Gateway\Configuration\” die ​Dateien “Intranet Role.config” und “Gateway Role.config”.
In den jeweiligen Dateien suchen Sie nach dem Konnektor, den Sie im ersten Schritt erstellt haben.

Innerhalb der Konnektoreinstellung suchen Sie folgendes Tag:
<headerMatches comparisonMode="Or" />

Ändern Sie den Eintrag wie folgt ab:
<headerMatches comparisonMode="Or">
<match headerName="name" value="value" />
</headerMatches>

Nun können Sie die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Sie können auch nach mehreren Headerwerten suchen und die Suchfunktion mit einer UND-Verknüpfung verbinden. Der Eintrag sieht dann wie folgt aus:
<headerMatches comparisonMode="And">
<match headerName="name" value="value" />
<match headerName="name" value="value" />
<match headerName="name" value="value" />
</headerMatches>

Machen Sie diese Änderung auch in der “Gateway Role.config” Datei.

WICHTIG
Bevor Sie die Konfigurationsdatei abspeichern, müssen Sie zwingend den entsprechenden Dienst beenden. Erst dann können Sie die Konfigurationsdatei ordnungsgemäß abspeichern.​

Header-based Routing
Bewerten Sie diese Seite